An English translation of this page is available here translate
We have not yet translated this page into your language. Please use Google Translate:

Produkteinführung Von Emtelles Vorkonfektioniertem Indoor Lwl-Mikrorohr System

Emtelles Vorkonfektioniertem Indoor Lwl-Mikrorohr System

Das vorkonfektionierte Mikrorohrsystem QWKconnect MDU mit geringer Brandgefahr für die Anwendungen in Gebäuden wird in Deutschland erstmals auf Messen (Breko & ANGACOM) vorgestellt.

Emtelle, einer der führenden Anbieter von Blown-Fibre-Systemen und Mikrorohrlösungen für die Telekommunikationsindustrie, stellt erstmals ein bahnbrechendes neues Produkt vor, welches die neuen Brandschutzverordnungen innerhalb von Gebäuden erfüllt.

Basierend auf QWKconnect, dem vorkonfektionierten Mikrokanalsystem, wird nun das neue QWKconnect MDU mit brandhemmenden Low Fire Hazard (LFH) Material gefertigt. Dies bedeutet, dass es für den Einsatz in Gebäuden geeignet ist und eine hervorragende Performance im Brandfall aufweisen kann.

Das neue QWKconnect MDU verwendet die nur 1,1 mm dicken QWKlink Fasern aus der FibreFlow Reihe von Emtelle. Allerdings sind dieses Fasern bereits im LFH Mikrorohr vorinstalliert und bereits beidseitig mit LWL-Steckverbindern vorkonfektioniert. Somit erübrigen sich zeitaufwendige Arbeiten, wie Spleißen oder das Einblasen der Fasern bei der Installation von FTTX-Abschlüssen. QWKconnect MDU reduziert die Kosten und Komplexität bei der Montage und den einzelnen Arbeitsschritten, weil die Fasern nach der Installation einfach eingesteckt werden können.

„Mit QWKconnect MDU können wir unseren Kunden sowohl hinsichtlich der Kosteneffizienz als auch auf die aktuellsten Normen die neueste Technologie anbieten“, sagt Ralf Gorontzi, Verkaufsleiter Emtelle Deutschland. „Unser beliebtes QWKconnect hat sich mit all seinen Vorteilen bereits bewährt und mit dem neuen QWKconnect MDU bieten wir eine vollwertige LFH Brandhemmung, die es für den Einsatz in Gebäuden prädestiniert.“

QWKconnect MDU kann vom Keller aus durch das Steigrohr geführt werden und dann mit einem einfachen Anschlusskasten im Gebäude oder der Wohnung verbunden werden. Das Produkt bietet darüber hinaus einen zukunftssicheren, dedizierten Mikrorohr-Pfad zu jeder Wohnung, um zukünftige Upgrades der Faser zu ermöglichen.

„ Es gibt kein anderes Produkt auf dem Markt, das ein ähnliches hohes Einsparungpotential bei FTTH-Lösungen in Gebäuden oder bei Mikrorohrlösungen bietet. Zumal, wenn die Qualitätsansprüche hoch sind und die Installation kosteneffizient, einfach und zuverlässig sein sollen.“ „Hier heißt es einfach…Einbauen und vergessen!” meint Ralf Gorontzi. “Wir freuen uns sehr, dieses Produkt nun erstmals auch in Deutschland auf zwei Messen vorstellen zu dürfen. Und zwar am 13.-14.März in Frankfurt auf der Breko Glasfasermesse, sowie am 12-14.Juni in Köln auf der ANGACOM.”

QWKconnect MDU wird nur eines der vielen Produkte sein, die Emtelle auf diesen beiden deutschen Messen vorstellen wird. Ebenfalls neu im Programm ist FiSpy, ein Handmessgerät, welches für die schnelle und einfache Erkennung von Netzwerkproblemen in Mikrorohrsystemen entwickelt wurde.

Engage Emtelle
css.php